Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich.
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
reise nach kambodscha pnh, ser, bb dann nach thail (Gelesen: 3781 mal)
mike7
Member
Offline
Beiträge: 7
01.06.12 um 15:19:46
 
hallo allerseits,
möchte hier kurz meine erfahrungen wiedergeben, die ich während einer kurzen rundreise in kambodscha gesammelt habe.
Am 16.02.2012 kam ich mit dem flieger von bkk in pnh an. Da ich nicht allein war, sollte es in pnh schon ein etwas besseres hotel sein. über yellow pages buchten wir das hotel billabong. war wirklich prima, mit swimmingpool, frühstück und ca. 5 minuten zu fuß zum central market.drei nächte 65,00 usd das zimmer  In pnh blieben wir 3 tage, mit ausflügen zu den killing fields, tuol sleng, old market, königspalast, etc. alles war wieder sehr erlebenswert, u.a waren wir in einem training restaurant for former street youth mit namen romdeng. klasse!! . Am 19.02. ging es mit sorya transport von pnh nach ser, immer die straße 6 entlang. der bus hatte auf der strecke leider 2 mal eine panne, so dass die fahrt anstatt 8 stunden leider 11 stunden dauerte.kosten pro fahrgast 6,00 usd. wir übernachteten im hotel wooden ankor für 20,00 usd pro nacht und zimmer.nach zwei tagen aufenthalt hier mit den tempelanlagen von angkor etc. wollten wir mit dem boot von ser nach battambang. der hotelmanager besorgte und die tickets für 23,00 usd pro person und am 22.02. wurden wir morgens um 6.00 uhr mit einem pick-up am hotel abgeholt. wir fuhren an den tonle sap, der ort heißt glaube ich chong khnien, und bestiegen hier das holzboot nach battambang. die fahrt war sehr beeindruckend, erst ein bischen über den see, dann über den fluß sangker bis nach battambang. an den ufern sah man überall fröhlich winkende kinder und die stops mir dem bott waren ebenfalls sehr interessant. nach ca. 8 stunden fahrt kamen wir in bb an und bezogen unser quatier im hotel royal. nichts besonderes, aber sauber 2 nächte 35,00 usd. wenn man mal in dieser gegend ist, sollte man unbedingt eine fahrt mit dem bamboo train unternehmen. echt abenteuerlich und unvergessen. nach zwei tagen in bb machten wir uns auf zur thailändischen grenze. mit einem sammeltaxi führen wir von bb nach paillin, kostent 5,00 usd pro person. vor der grenze wird man abgesetzt und geht zu fuß nach thailand rein. an der grenzstation den einreisestempel abholen, das wars. geht alles ohne komplikationen. nun steht man aber auf thailädischer seite erst einmal im niemandsland. hier gibt es keine busse, taxis oder pick ups. die einzige möglichkeit zum nächten abfahrort zu kommen, ist einen mopedfahrer, die es, welch wunder, in der gegend zu genüge gibt anzuhalten. der fährt dich dann mit gepäck für 10 bath in ca 10 minuten zur nächsten haltestelle. von hier aus geht es mit dem sammeltaxi in die nächst größere stadt in thailand, chantaburi. wir fuhren von hier aus mit dem bus weiter auf die insel koh chang, um hier einen freund zu besuchen.
fazit: kambodscha ist immer wieder bereisenswert, große klasse !!!
Nach oben
 
IP gespeichert  
Juppi
Member
Offline
Beiträge: 12
Antwort #1 - 24.06.12 um 21:39:44
 
Hallo Mike,

Toller Bericht, gefaellt uns sehr gut, da wir naechstes Jahr im Februar eigentlich fast das Gleiche vorhaben. 3 Tage Phnom Eng, mit Speedboot nach Siem Reap, hier wollen wir 4 Tage bleiben, waren noch nie dort und was man so liest, sollte man diese Zeit ja einplanen. Allerdings reizt uns natürlich auch BB. Jetzt über legen wir schon. Und im Anschluss auch nach Koch Chang und Koh Kood. Mal schauen. Jedenfalls vielen Dank fuer dein Bericht.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben