Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich.
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Malaria, ein Thema von Juni bis August! (Gelesen: 3646 mal)
Christoph
Member
Offline
Beiträge: 21
18.05.12 um 12:18:40
 
Hallo zusammen!

Ich weiß dass es schon einige Treads in diese Richtung gibt, aber ich hab keine Aktuellen gefunden.

Ich werd am 19. Juni auf eine sieben Wöchige Nord-Thailand - Laos -Vietnam - Kambodscha Rundreise gehen und wollte wissen wie es zu der Zeit mit Malaria/ Denguefieber Vorsorge steht.

Wie ist es zur Zeit mit Moskitos bestellt? Ist das ein Thema? Wir starten in Chiang-Mai. Man bekommt dort sicher Mittelchen gegen die Viecher falls man was braucht, oder?

Hab mal gelesen dass man nur mit langer Kleidung (langer Hose und langer Shirt) reisen soll. (wegen der Malaria)

Macht es Sinn sich so ein "Mückenschutznetz" zum schlafen zu kaufen?

Möchten in Chiang Mai/Nord Vietnam und Kambodscha jeweils ein drei/vier Tage Trecking machen und sind die restliche Zeit Low cost unterwegs.

LG Christoph
Nach oben
 
IP gespeichert  
norbert
Member
Offline
Beiträge: 2
Antwort #1 - 04.12.12 um 12:33:23
 
Hallo Christoph
Ich antworte dir auf dieser Seit da die og irgenwie gesperrt ist.
Falls du Tipps zu Myanmar brauchst dann schreib uns doch norbert.hilbig@gmail.com                                                                      Wir werden ab mitte Feb zum 8.x in Burma sein und kennen uns somit ein wenig dort aus. Mingalaba Lilly und Norbert
Nach oben
 
IP gespeichert  
susanne a.
Member
Offline
Beiträge: 8
Antwort #2 - 04.12.12 um 21:47:14
 
Thema auch im Januar.

Mich würde interessieren,welche wirksamen Mückenschutzmittel für die Haut es in Kambodscha gibt und ob sie bzw. wo sie erhältlich sind.
Zum ersten Mal fliege ich nicht über BKK, sondern fast ohne Zwischenstop über HCMC. Dort komm ich nicht in die Apotheke.
Also, wie heißen die DEET-haltigen Mittel in Kabodscha? Sketolene, wie in Thailand? Wirken Sie?
Ich will so wenig wie möglich aus D mitnehmen, zumal die örtlichen Mittel meist wirksamer sind. Und ich hasse No-Bite.
Aber ich werde zu gern gestochen, auch durch lange Hosen etc. durch. Vorab nehme ich übrigens 3 Wochen lang Vit. B1. Ich bilde mir ein, dass das hilft. Letztes Jahr in Myanmar hatte ich nur 2 Stiche in fast 4 Wochen.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben