Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich.
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Feb '08: Wie ich meinen Vater "nach Hause" brachte (Gelesen: 4693 mal)
Frangi Pani
Member
Offline
Beiträge: 20
03.07.10 um 08:55:26
 
// der Bericht ist aus meinem Reisetagebuch vom 14. Februar - 29. Februar 2008 //


KAPITEL 1: "Der Prolog"

Worauf habe ich mich da eigentlich eingelassen? Vor vier Wochen hatte ich noch meinen Vater im Hospiz besucht und ich gab ihm zusammen mit meinen zwei Schwestern das Versprechen, ihn nicht in Deutschland auf einen Friedhof verbuddeln zu lassen. Mein Vater wollte zurück - nach Hause. Er fühlte sich Zeit seines Lebens, was er hier seit 1965 verbracht hatte - nicht wohl - nicht zu Hause. "Zu Hause" in Kambodscha fühlte er sich auch nicht wohl, weil das Kambodscha, welches er 1965 verlassen hatte, nicht mehr existierte. Mehr als die Hälfte seiner Familie lebte nicht mehr. Keiner seiner Generation hatte Pol Pot überlebt. Einzig seine Stiefmutter, die er nie mochte, lebt noch. Egal, mein Vater hatte den Wunsch nach Hause zu kommen. "Das machen wir" sagten meine Schwestern und ich.

Wohlwissend, dass so ein Wunsch kommt, hatten wir uns schon im Dezember 2007 um ein Visum für Kambodscha gekümmert. Wir bekamen aufgrund der aktuellen familiären Lage sogar das "K-Visa" ... das ist das Visa für Khmer, die im Ausland leben und damit haben wir drei Schwestern uneingeschränkte Einreise und Dauer für Kambodscha für kostenlos. Denn das Visa kostet nichts.

Die letzten Tage meines Vaters waren schrecklich, aber ich war froh, dass das Leiden für ihn ein Ende hatte. Danach kam für uns der richtige Stress. Wie bekommt man innerhalb von 3 Wochen einen recht stressfreien Flug nach Phnom Penh organisiert? Wie schaffen wir es, der Familie beizubringen, dass wir da jetzt eine amtliche bhuddhistische Zeremonie für unseren Vater in seinem Geburtsort haben wollen? Wie können wir überhaupt die Asche unseres Vaters nach Kambodscha überführen? Woher nehmen wir das Geld (... diese Frage klärte sich schnell, denn wir erbten Geld, welches komplett für die Reise nach Kambodscha und die Beerdigung da drauf ging)

Die Asche .... die durften wir mitnehmen in einer Urne im Handgepäck. Wir mussten nur als Beweis ein schriftliches beglaubigtes Papier aus Kambodscha mitbringen, dass er auch tatsächlich beerdigt wurde. Der Obermönch, der die Zeremonie dann abhielt, lachte sich über soviel Bürokratie scheckig und schrieb dem Bundesverband deutscher Bestatter und dem Einwohnermeldeamt Dresden gern so einen Zettel in perfektem Khmer ohne Stempel natürlich, aber wir legten dem Zettel noch ein Videoschnipsel dazu, welches zeigte, wie die Urne in die Stuppa kam. Aber dazu später ...

Den Flug bekamen wir auch organisiert. Ich kam aus Dresden nach Ffm und meine Schwestern aus Hamburg nach Ffm. Wir flogen nach Singapore und von dort nach Phnom Penh. (mit Singapore Airlines).  Das ist mein Tipp ... fliegt nicht über Bangkok ... ich habe bisher NUR Mist in Bangkok erlebt und Koffer sind noch NIE pünktlich am Ziel angekommen. NIE

Am 14. Februar 2008 ging es für mich los. Ich hatte in der Wohnung meines verstorbenen Vaters übernachtet. Am Abend zuvor war ich noch bei meinem indischen Restaurant des Vertrauens gewesen und hatte noch etwas gegessen. Ich habe es genossen mitten in der Nacht am 14. Februar aus Dresden zu fliehen. Ich hatte kein Bedürfnis auf Eskalation zwischen Rechts, Links, Normalos und Polizei, was jedes Jahr am 14.02. in Dresden zelebriert wird. Ich floh und das war gut so.

http://img88.imageshack.us/img88/7849/begin.jpg
Nach oben
 
IP gespeichert  
Frangi Pani
Member
Offline
Beiträge: 20
Antwort #1 - 29.11.12 um 22:52:12
 
Hallo ... ich habe es nie weiter geschrieben, weil die Unterlagen dann freundlicherweise an meine Schwester abgetreten wurden, damit sie unter anderem mit dem Reisetagebuch an ihrem Dokumentar - Film weiter arbeiten konnte, der ganz aktuell gestern den ersten Drehtag im Hauptdrehblock in Kambodscha hatte ---> mehr Infos dazu unter http://www.bonnenuitpapa.de

Sorry, LG
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben