Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich.
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Probleme mit Geldautomaten (Gelesen: 5979 mal)
gnassell
Member***
Offline
Beiträge: 258
11.04.08 um 12:21:47
 
moin,
zum wiederholten Male hat es bei Geldabhebungen an ANZ Royal Automaten Probleme gegeben.
Hintergrund:
Meine Schwiegereltern,die im Besitz einer Postbank Sparcard sind,hatten vergangene Woche Probleme bei einer Abhebung an einem ANZ Royal Gelautomaten. Der Vorgang lief wie immer,jedoch kam aus der Maschine kein Geld heraus.Dies war nicht das erste mal.
Vor 4 Monaten passierte es ähnlich. Da spuckte die Maschine 40 Dollar zu wenig aus.
Die Abbuchung zeigte immer den Betrag an,der eingegeben wurde nicht aber was tatsächlich ausgezahlt wurde.
Eine Beschwerde beim zuständigen cashier brachte nix,da die Karte auf meinem Namen ausgestellt ist.
Also folgende Tipps beachten:                                                                                                                                                - Wenn es geht immer einen Zeugen dabei haben
- Die Quittung immer mitnehmen
- Reklamation wenn möglich sofort einreichen
- Heimische Bank informieren

Im Falle meiner Schwiegereltern wurde das nicht ausgezahlte Geld von der Postbank erstattet.hatte ca.8 Tage benötigt.Eine Servicegebühr wurde natürlich belastet(10 Euro) Ärgerlich.
Wie so etwas passieren kann bleibt mir unverständlich.Manipulation am Automaten scheint mir nicht möglich.
Wie auch immer.Folgende Tipps beherzigen und nicht verzweifeln wenn es jemanden genauso trifft.

gruß

Matthias
Wer nicht auseinandergenommen werden will, sollte sich lieber zusammennehmen!
Nach oben
Homepage | MSN | ICQ  
IP gespeichert  
suksabai
Ex-Mitglied
Antwort #1 - 12.04.08 um 00:34:37
 
hallo gnassell,
ganz ehrlich-das klingt nicht unbedingt schlüssig was du da schreibst. hast du mal die möglichkeit des menschlichen fehlverhaltens bedacht ?? meine bekannten und ich benutzen geldautomaten rund um den globus seit 30 jahren und es gab noch nie probleme, im schlimmsten fall wurde der vorgang abgebrochen. warst du denn persöhnlich bei den auszahlvorgängen in kambodscha dabei oder postest du das, was man dir mitgeteilt hat ??
mfg
Nach oben
 
IP gespeichert  
gnassell
Member***
Offline
Beiträge: 258
Antwort #2 - 12.04.08 um 13:21:51
 
moin,
also eins vorweg.Menschliches Fehlverhalten ist ausgeschlossen.
Das der Vorgang abgebrochen wird wenn es sich um sog. Fehlverhalten ist mir klar.Jedoch würde eine Abbuchung nicht erfolgen.

Seltsamerweise ist,wie ich schon schrieb ,es auch einmal vorgekommen,dass nicht der gesamte Betrag ausgegeben wurde.Abgebucht wurde aber alles.
Dieser Post ist nicht als Verteufelung der ATM oder des Personals gedacht.
Finde aber,dass man so etwas ruhig posten kann.Sind halt Erfahrungsberichte und nicht immer wiederkehrende Fragen über alte Themen.

gruß

Matthias
Wer nicht auseinandergenommen werden will, sollte sich lieber zusammennehmen!
Nach oben
Homepage | MSN | ICQ  
IP gespeichert  
suksabai
Ex-Mitglied
Antwort #3 - 12.04.08 um 16:32:26
 
hallo gnassell,
ich muss nochmal explizit nachfragen.  warst du dabei und hast mit eigenen augen gesehen was da am ATM passiert ?? es gibt viele arten von menschlichen fehlverhalten.
mfg
Nach oben
 
IP gespeichert  
gnassell
Member***
Offline
Beiträge: 258
Antwort #4 - 12.04.08 um 16:53:58
 
hmmm.
Nein . Ich war nicht dabei.Das ändert aber nichts  daran das es so passiert ist. Desweiteren habe ich hier keine Interesse über Fehlverhalten zu diskutieren.
Gebe nur Ereignisse weiter.
Denke mal weitere Nachforschungen über ein Fehlverhalten meiner Schwiegereltern sind hiermit erledigt.

gruß


Matthias
Wer nicht auseinandergenommen werden will, sollte sich lieber zusammennehmen!
Nach oben
Homepage | MSN | ICQ  
IP gespeichert  
suksabai
Ex-Mitglied
Antwort #5 - 12.04.08 um 17:40:11
 
hallo gnassell,
ich nehme deinen wunsch zur kenntniss.
als empfehlung hätte ich da nur zu sagen, probiere es doch mal selber bei deinem nächsten kambodscha-aufenthalt aus - zieh dir mal auf dieselbe art geld vom ATM.
thema abgeschlossen !!!
mfg
Nach oben
 
IP gespeichert  
Sharkie
Member**
Offline
Beiträge: 178
Antwort #6 - 26.04.08 um 07:31:48
 
Hallo Matthias,

ich hatte in Bangkok ähnliche Probleme mit der Sparcard. Da ist mir auch nicht der volle Betrag ausbezahlt worden. Umgerechnet 100€ haben gefehlt (wurde abgebucht und nach Beschwerde in Deutschland zurückerstattet, die Gebühr übrigens aus Kulanz auch)... Die Angestellten in der Bank wollten mir erzählen, das sei wohl die Servicecharge, aber 1/3. Charge ist ja doch etwas viel. Mitder EC-Karte, auch von der Postbank hat aber immer alles super funktioniert. Ich könnte mir vorstellen, dass es da evtl. irgendwelche Lesefehler oder so bei Sparcards gibt...

Schöne Grüße, Lena
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben