Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich.
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seiten: 1 2 
Geld an Kambodschanische Bank überweisen (Gelesen: 19785 mal)
bernjul
Member
Offline
Beiträge: 8
15.05.07 um 14:01:30
 
Ich möchte US $ nach Kambodscha überweisen und suche die preisgünstigest Möglichkeit. Da ich keine grossen Summen überweisen möchte (wollte heute 100,- $ überweisen) schlucke ich etwas angesichts der Gebühren.

Die Sparkasse sagte mir heute das würde 'etwa' 20,- € Gebühren kosten und dann würden beim Empfänger noch mal so 20,- - 30,- US$ abgezogen...

Jetzt surfe ich schon eine Weile rum und leider gibt es kein PayPal in Kambodscha. Bei E-Gold siehts auch nicht besser aus Die Gebühren z.B. bei http://www.asianagold.com/ liegen auch bei 50,- $ für 100,- $ Überweisung und wenn ich das richtig interpretiere dann berechnet die Bank dann noch mal 30,- $ beim Empfänger... puuhhh...

Western Union kostet glaube ich 26,- € Postbank ist das gleiche.

Geht das billiger?
Nach oben
 
IP gespeichert  
DerFussi
Member****
Offline
Beiträge: 818
Antwort #1 - 15.05.07 um 15:19:58
 
Unter den Western-Union-Gebühren-Betrag wirst du wohl nicht kommen. Ist halt teuer.

Ich schicke Geld nur gelegentlich und in kleinen Beträgen. Ab und zu stecke ich mal 20 Dollar in einen Briefumschlag und schicke es an mein Stammrestaurant. Der Besitzer schreibt mir 'ne Mail, wenn der Brief da ist. Dort holt er es sich dann ab. Klappt gut und kostet nur ein bißchen Porto.

Größere Beträge schicke ich nicht - will ich auch nicht. So kann ich damit leben, wenn es wirklich mal nicht ankommt.

Also billig ist ein sicherer und schneller Transfer leider nicht. Die 26 Euro sind wohl Minimum. Da solltest du mal über den Postweg nachdenken.
Grüße vom Fussi (Wikivoyage e.V. - Der Fussi)
Nach oben
Homepage | MSN  
IP gespeichert  
gnassell
Member***
Offline
Beiträge: 258
Antwort #2 - 15.05.07 um 19:40:08
 
hallo,
ich habe es mit der postbank sparcard gemacht. sende sie an die in kambodscha lebende person. dann kannst du hier geld auf das konto dieser sparcard überweisen und die person in kambodscha kann locker geld damit abheben. gebühr für dich ab der fünften abhebung ganze 5,50 euro. die ersten 4 auslandsabhebungen sind gebührenfrei.  und das beste.... jedes jahr


gruß


matthias
Wer nicht auseinandergenommen werden will, sollte sich lieber zusammennehmen!
Nach oben
Homepage | MSN | ICQ  
IP gespeichert  
gnassell
Member***
Offline
Beiträge: 258
Antwort #3 - 15.05.07 um 20:27:37
 
moin.

nachtrag:wenn du dann noch eine 2 te karte für das selbe konto beantragst ist es sogar schneller als western union. gehst einfach zur post,zahlst mit deiner in deutschland verbliebenen karte geld ein und schwupps ist es verbucht und dein gegenüber in kambodscha kann sofort über das geld verfügen...
einfacher geht es nicht.
und das allerbeste ist,dass der aktuelle tageskurs des us dollars berücksichtigt wird. das ist bei western union nicht der fall.
eins zur info noch:nimm nicht die sparcard direkt.nimm die sparcard quartalsparen.bei direkt geht es mit der bareinzahlung am schalter nicht


gruß

matthias
Wer nicht auseinandergenommen werden will, sollte sich lieber zusammennehmen!
Nach oben
Homepage | MSN | ICQ  
IP gespeichert  
bernjul
Member
Offline
Beiträge: 8
Antwort #4 - 17.05.07 um 13:30:49
 
Erst mal vielen Dank für eure Antworten! Das mit der Sparcard der Post ist ein super Tip. Ich weiss noch nicht ob ich regelmässig Geld nach Kambodscha senden werde, insofern werde ich das erst mal nicht nutzen, aber sehr gut das zu wissen. Ich habe jetzt erst mal in den sauren Apfel gebissen und das Geld per Western Union geschickt. Von kambodschanischer Seite wurde mir gesagt ich solle das Geld auf keinen Fall per Post schicken. Viele Briefe kämen geöffnet an und das wäre sehr unsicher.
Nach oben
 
IP gespeichert  
ich-halt
Gast
Antwort #5 - 03.09.07 um 17:13:21
 
Hi,

wenn ihr mehr als vier mal im Jahr Geld schicken wollt, nehmt das Konto von DKB. Da gibt es eine Visa-Card dazu, mit der man im Ausland beliebig Geld abheben kann.

Kleiner Tip dazu: Geht zur ANZ Royal Bank ... denn sonst kann die Bank noch Gebühren verlangen. "Kostenlos" Geld abheben bedeutet ja nur, dass die deutsche Bank nichts dafür verlangt, aber manchmal schlagen die K Banken halt drauf ... bei der ANZ Royal nicht, da ist es kostenlos. Ausserdem haben die keine Limits ... ihr könnt also soviel abheben wie ihr wollt (und wie die deutsche Bank erlaubt).
Da weiß ich allerdings nichts, wie es bei anderen Banken ist.

Felix
Nach oben
 
IP gespeichert  
dirk
Gast
Antwort #6 - 11.09.07 um 15:26:26
 
probier es mal mit
www.moneygram.com

kostet bei 100euro 7.50 euro

ist billig und schnell.

sparcard halte ich risky. denn du bist fuer das account verantwortlich.
Nach oben
 
IP gespeichert  
amsterdam
Member**
Offline
Beiträge: 185
Antwort #7 - 13.11.07 um 14:20:39
 
Hallo,
ich habe selbst ein Konto in Kambodscha und schicke auch Geld von hier aus rüber.
Natürlich sind die Kosten bei kleinen Beträgen  "hoch", aber sie weren auch nicht viel höher, wenn Du 3000 $ überweist.
Wenn das Geld für Dich selber ist, dann besser Reisechecks mitnehmen, wenn Du es an andere Personen schickst, kommst Du an diesem Kosten nicht vorbei.
Gruß
karlheinz
Charly
Nach oben
 
IP gespeichert  
Atalantia
Member
Offline
Beiträge: 2
Antwort #8 - 09.06.11 um 13:19:29
 
Ich weiss der Fred ist schon alt aber ich habe zur Zeit dasselbe Problem. Ich überweise aus der Schweiz nach Canadia Bank. Da gehen bei 400$ 40$ verloren. Ich nenne es mal, wird von den Banken gestohlen. Was für eine Schweinerei für's nixtun mehr oder weniger. Ist MoneyGram wirklich billiger und wie funktioniert das genau? Sendet das das Geld an die Bank und dort wird wieder gestohlen? Oder wie läuft das?
Nach oben
 
IP gespeichert  
marc
Member*
Offline
Beiträge: 86
Antwort #9 - 09.06.11 um 13:37:06
 
Hoffen wir mal daß das Geld nicht für ein Mädel bestimmt ist. Falls doch, sie wird es in zwei oder drei Tagen verprasst haben und ihrem "Gewerbe" nachgehen. Das sogar meist sehr, sehr, sehr 150% sicher.
Nach oben
IP gespeichert  
cambodia
Member***
Offline
Beiträge: 392
Antwort #10 - 09.06.11 um 15:25:04
 
@ marc: da hast sicher recht. an ein mädel würd ich auch nix schicken - das geld ist sofort weg.
zum rest: an ein bankkonto schicken ist zu teuer. die spesen sind sehr hoch und der liebe bankbeamte in kambodscha kassiert auch noch einen beträchtlichen teil an "bearbeitungsgebühr" (seine freizeit will ja auch finanziert werden). ich schicke immer per western union - da wird wirklich der betrag ausbezahlt, den man angibt und die kosten halten sich in grenzen. ausserdem geht ja alles blitzschnell.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Atalantia
Member
Offline
Beiträge: 2
Antwort #11 - 09.06.11 um 16:45:20
 
marc schrieb am 09.06.11 um 13:37:06:
Hoffen wir mal daß das Geld nicht für ein Mädel bestimmt ist. Falls doch, sie wird es in zwei oder drei Tagen verprasst haben und ihrem "Gewerbe" nachgehen. Das sogar meist sehr, sehr, sehr 150% sicher.


Ähh... hab' ich hier gepostet um impertinent kompromittiert zu werden? Wem ich Geld schicke, lass' mal meine Sache sein und wenn Du nix beizutragen hast, schreib doch besser gar nix.
Nach oben
 
IP gespeichert  
marc
Member*
Offline
Beiträge: 86
Antwort #12 - 09.06.11 um 17:29:20
 
Atalantia schrieb am 09.06.11 um 16:45:20:
Ähh... hab' ich hier gepostet um impertinent kompromittiert zu werden? Wem ich Geld schicke, lass' mal meine Sache sein und wenn Du nix beizutragen hast, schreib doch besser gar nix.

Aber, aber, mitnichten war das eine Art von Kompromittierung (was bekanntlich soviel heißt wie Bloßstellung einer anderen Person zum Zwecke der Demütigung) - Ganz im Gegenteil, es war als hilfreicher Rat gedacht. Zu Mädels gehen ist das eine, voll im LKS-Fieber Geld zu verschwenden jedoch das andere. Denn das ist wie Perlen vor die Säue werfen.  Zwinkernd

Zum Thema moneygram liest Du Dich evtl. hier mal ein:
http://www.moneygram.com/MGI/DE/DE/About/About.htm?CC=DE&LC=DE

Ob es diesen Service in Kambodscha gibt weiß ich nicht.
Lies mal weiter oben hier im thread, da war wohl von Postbank Sparcard oder so die Rede.
Jede andere DEBITkarte würde auch funktionieren. Dann hat Deine Zielperson monatlich den von Dir zur Verfügung gestellten Betrag zu ihrer Verfügung.
Nach oben
IP gespeichert  
cambodia
Member***
Offline
Beiträge: 392
Antwort #13 - 09.06.11 um 18:00:46
 
moneygram hat meines wissens nach die canadia bank - alle anderen western union.
Nach oben
 
IP gespeichert  
frank,peter
Member
Offline
Beiträge: 11
Antwort #14 - 09.06.11 um 18:35:06
 
mit der dkb visa card bekommst du ohne gebühren bei der acledabank  geld,einer sogenannten dame etwas schicken ist sinnlos ,landet bei deren kampostecher,per western  sauteuer,habe mit der der dkb beste erfahrung gemacht,dort auch sehr guten kurs,kein konto in kambotscha,teuer nicht brauchbar,hohes risiko
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seiten: 1 2 
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben