Dieses Forum wurde archiviert +++ Alle Beiträge bleiben erhalten +++ Login, Registrierung und Neupostings sind nicht mehr möglich.
Foren-ÜbersichtHilfeSuchen  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
telefonieren in kambodscha (Gelesen: 8230 mal)
regensburg68
Member
Offline
Beiträge: 2
25.10.05 um 07:41:00
 
Fliegen erst nach Thailand, bekamen den Tipp, dort ne thailändische Handykarte zu besorgen, um günstig zu telefonieren und natürlich auch für die Daheimgebliebenen erreichbar zu sein (von D ins thailändische Mobilfunknetz kostet es ja mit ner Billigvorwahl nur ca. 5 ct.). Jetzt meine Frage. Sind auch mehrere Wochen in Kambodscha. Weiß jemand, wie man/frau dort günstig telefoniert und erreichbar bleibt? Funktioniert meine thailändische Handykarte auch in Kambodscha? Fallen "Roaminggebühren" an, weil ich ja außerhalb Thailands bin? Zugegeben, wird nicht jeden interessieren und wahrscheinlich weiß auch nur jemand ne Antwort, der/die es selbst ausprobiert hat. Trotzdem vielen Dank für eventuelle Infos.
Nach oben
 
IP gespeichert  
Gerd
Gast
Antwort #1 - 25.10.05 um 08:03:37
 
Guten Morgen,

also ich kaufe mir  in Kambodscha auch eine Handykarte (Mobiltel), dazu eine Prepaidkarte , und lasse diese freischalten. Damit kannst Du im Land sehr günstig telefonieren ( wenige Cent) und bist von Deutschland aus erreichbar. (gibts einige Vorwahlen im Netz, kenne die günstigete jetzt nicht, der Minutenpreis liegt erfahrungsgemäß so um 17 cent von D nach K.)  Hast Du nicht alles abtelefoniert, freut sich bestimmt jemand über den Rest. Ob Deine Thailändische Karte funktioniert- keine Ahnung, meine Kambodschanische hat in Thailand nicht funktioniert.
Gruss  Gerd
Nach oben
 
IP gespeichert  
DerFussi
Member****
Offline
Beiträge: 818
Antwort #2 - 25.10.05 um 08:05:37
 
Hier ein paar Infos aus eigener Erfahrung. Das Roaming mit einer deutschen Karte funktioniert, das Empfangen von Gesprächen aus Deutschland ist aber teuer. Ob Roaming mit thailändischen Karten funktioniert, weiß ich nicht. Am einfachsten ist es, wenn du dir eine einheimische SIM-Karte besorgst. Es gibt 3 Anbieter (Vorwahl 011, 012 und 016). Die Firma 'Mobitel' (Vorwahl 012) ist auch der Roamingpartner deutscher Mobilfunker. Sie ist vor Ort auch sehr beliebt - ich selbst habe auch eine eigene Mobitel-Karte für meinen jährlichen Urlaub. Ein kleines Problem gibt es mit der Beschaffung. Sie wird nur an Einheimische gegen Vorlage eines Ausweises verkauft. Ist aber kein Problem. Frage im Gästehaus nach. Es ist vor Ort eigentlich jeder bereit, dir so ein Ding zu besorgen (Sie kostet, glaube ich, $US 24 und ist mit $US 5 aufgeladen). Die Netz-Abdeckung ist recht gut. Für deine Freunde zu hause empfehle ich die Telefonkarte 'Hello Asia'. Für 5 Euro kann man vom deutschen Festnetz aus 33 Minuten in das kambodschanische Mobilfunknetz telefonieren. Da liegt man bei 15 Cent pro Minute. Einfach im Asia-Shop oder einem Telekommunikationsladen mal fragen. Ich habe schon eine Menge Karten probiert, da ich jede Woche dort anrufe. Das war bis jetzt die beste Karte - und es war immer eine Leitung frei.
Willst du öfter nach Kambodscha gibt es einen weiteren kleinen Nachteil. Die Karte verfällt nach 3 Monaten Nicht-Benutzung. Auch kein Problem. Frage eine Person deines Vertrauens vor Ort, ob sie die Karte gelegentlich immer mal ins eigene Telefon macht und im Netz anmeldet. Es kann nichts passieren, es sind sowieso nur Pre-Paid-Karten.
Achso - Mir hat letztens ein Einheimischer erzählt, die neuen 7-stelligen Mobiltel-Nummern funktionieren nicht so gut, wie die alten 6-stelligen. Ich weiß nicht, ob da was dran ist, und wieso eigentlich - egal im Januar gab es noch 6-stellige.

Vile Grüße vom Fussi
Grüße vom Fussi (Wikivoyage e.V. - Der Fussi)
Nach oben
Homepage | MSN  
IP gespeichert  
DerFussi
Member****
Offline
Beiträge: 818
Antwort #3 - 25.10.05 um 08:14:05
 
Nachtrag: Ich habe bei meinem letzten Urlaub in der Phnom Penh Post gelesen, dass es ein Problem gibt, weil viele Leute in Teilen Kambodschas mit billigeren thailändischen Karten telefonieren. Vielleicht funktioniert sie ja irgendwie. Es ist ja auch so dass in einigen Teilen des Landes das Telefonieren im Festnetz über das thailändische Netz abgewickelt wird.
Grüße vom Fussi (Wikivoyage e.V. - Der Fussi)
Nach oben
Homepage | MSN  
IP gespeichert  
waleeedijaz@gmail.com
Member
Offline
Beiträge: 2
Antwort #4 - 11.03.16 um 12:09:49
 
Da liegt man bei 15 Cent pro Minute. Einfach im Asia-Shop oder einem Telekommunikationsladen mal fragen. Ich habe schon eine Menge Karten probiert, da ich jede Woche dort anrufe. Das war bis jetzt die beste Karte - und es war immer eine Leitung frei.
Willst du öfter nach Kambodscha gibt es einen weiteren kleinen Nachteil. Die Karte verfällt nach 3 Monaten Nicht-Benutzung. Auch kein Problem. Frage eine Person deines Vertrauens vor Ort, ob sie die


waleeed
Nach oben
 
IP gespeichert  
waleeedijaz@gmail.com
Member
Offline
Beiträge: 2
Antwort #5 - 17.03.16 um 07:38:47
 
also ich kaufe mir  in Kambodscha auch eine Handykarte (Mobiltel), dazu eine Prepaidkarte , und lasse diese freischalten. Damit kannst Du im Land sehr günstig telefonieren ( wenige Cent) und bist von Deutschland aus erreichbar. (gibts einige Vorwahlen im Netz, kenne die günstigete jetzt nicht, der Minutenpreis liegt erfahrungsgemäß so um 17 cent von D nach K.)  Hast Du nicht alles abtelefoniert, freut sich bestimmt jemand über den Rest. Ob Deine Thailändische Karte funktioniert- keine Ahnung, meine Kambodschanische hat in Thailand nicht funktioniert.
Gruss  Gerd
« Zuletzt geändert: 17.03.16 um 08:49:27 von Andreas »
Nach oben
 
IP gespeichert  
amsterdam
Member**
Offline
Beiträge: 185
Antwort #6 - 17.03.16 um 10:54:41
 
Hallo,
ich rufe seit Jahren von D nach Kambodscha ins dortige Handynetz an. Telekomkunden sind da besser dran, denn die Telekom erlaubt die call-by-call Anrufe. Hiermit liegt der Minutenpreis bei ca. 3,6 ct/min (Beispiel bei Vorwahl 01069). Aber wie gesagt, das funktioniert nicht bei Privatanbietern.
Karl
Charly
Nach oben
 
IP gespeichert  
Seitenindex umschalten Seiten: 1
  « Foren-Übersicht ‹ Forum Nach oben