Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren

   
Foren-ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
1  Rubriken / Sprache/Übersetzungen / Re: Anfrage Übersetzung
 am: 01.05.15 um 12:23:03 
Begonnen von brit | Beitrag von DieJuels  
Hallo,
ich wollte Fragen, ob mir jemand ein deutsches Zitat übersetzen könnte.
Ich habe es bereits mit Google Übersetzer probiert, weiß aber nicht, ob das die richtige Übersetzung ist.

Heiligtum Familie
Euch trage ich mit Stolz in meinem Herzen

Er oder sie wäre mein größter Held!!
Smiley

2  Rubriken / Small Talk / Re: Wird ein Ehefähigkeitszeugnis benötigt ???
 am: 30.04.15 um 15:03:31 
Begonnen von Klaus32 | Beitrag von Andreas  
Thread wurde an dieser Stelle geschlossen.

Benutzt für eure persönlichen Streits bitte die PM-Funktion von diesem Forum.

3  Rubriken / Small Talk / Re: Wird ein Ehefähigkeitszeugnis benötigt ???
 am: 29.04.15 um 21:42:29 
Begonnen von Klaus32 | Beitrag von astrovan  
Hallo Andreas (Admin)!
Ich möchte dich hiermit höflich darauf hinweisen, Ursache und Wirkung nicht durcheinander zu bringen. Als "cambodia" mich angriff, beleidigte und sich rassistisch äußerte, warst du still. Aber die Reaktion kritisierst du und verweist auf PM. Ich bin aber nicht gewillt öffentliche Beleidigungen hinnehmen und sie dann so stehen lassen zu müssen, ohne meinen Standpunkt auch für andere sichtbar teilen zu können. Ich bitte dich vornehmlich deinen Fokus auf die Verursacher zu lenken, diese zu rügen und gegebenenfalls eine Entschuldigung einzufordern bzw. Sanktionen zu verhängen. Man kann mit mir sicherlich gut Kirschen essen, wenn der Umgang respektvoll verläuft. Ich werde mir allerdings keine Unverschämtheiten und Niederträchtigkeiten kommentarlos bieten lassen.

4  Rubriken / Small Talk / Re: Wird ein Ehefähigkeitszeugnis benötigt ???
 am: 29.04.15 um 21:21:39 
Begonnen von Klaus32 | Beitrag von astrovan  
Danke Jochen!
Unsere Tochter wurde in Kambodscha geboren, hat deswegen auch die kambodschanische Staatsbürgerschaft. Maßgeblich dafür ist, meines Wissens, die Geburtsurkunde mit dem Hinweis auf die Geburt in Kambodscha. Über alles weitere könnte ich jetzt nur spekulieren. Vorstellbar ist, dass es eine Rolle spielt, ob ihr verheiratet seid und/oder welche Staatsbürgerschaft(en) die Mutter hat. Ich würde mein Glück mal bei der Deutschen Botschaft in Phnom Penh versuchen. Einfach ne email mit entsprechender Fragestellung absenden.

5  Rubriken / Small Talk / Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
 am: 29.04.15 um 02:27:34 
Begonnen von leitfaden | Beitrag von jochen  
Merinia schrieb am 24.01.14 um 17:32:58:
Und was ist bisher daraus geworden? Hattest du doch noch die richtigen Hebel in Bewegung setzen können?
Wieso wollt ihr eigentlich in Deutschland heiraten und leben, wenn ihr beide gegenwärtig doch in Kambodscha lebt?
Ansonsten würde ich ja dazu raten, dass ihr ein Zusammenleben erst einmal erprobt, bevor ihr gleich den Schritt der Heirat wagt.

Und hast Du auch einen guten Rat, wie man das zusammenleben ohne Heirat erprobt, wenn es ohne diese keine Möglichkeit dazu gibt? Ein Touristenvisa für Deutschland gibt es max. für 3 Monate, und als Angestellt in der Regel nicht mehr als 30 Tage Urlaub. Und ohne Arbeit und Geld gemeinsam in Kambodscha leben, ist vieleicht auch nicht der Königsweg.

6  Rubriken / Small Talk / Re: Kambodschanische Freundin heiraten. Vorgehen ?
 am: 29.04.15 um 02:16:33 
Begonnen von leitfaden | Beitrag von jochen  
leitfaden schrieb am 14.11.13 um 21:08:07:
Hallo zusammen,

Nun zu meiner Frage: Welche der oben 2 beschriebenen Wege ist einfacher bzw. schneller zu beschreiten ?

Einfach und schnell sind leider beide Wege nicht. (Oder eigentlich sind es 3 Wege)

Ich bin den 1. Weg gegangen, heirat mit Touristenvisum, ist allerdings in Deutschland nicht möglich aber z.B. in Dänemark. Das ist gegenüber einer Heirat in Deutschland auch generell zu enpfehlen, da doch deutlich freundlicher im Umgangston und humaner was die beizubringenden Papiere angeht. Auch deutsche Standesämter empfehlen oft diesen Weg. Allerdings muss deine Freundin erst mal ein Touristenvisum bekommen, wobei der kritistischte Punkt die Überprüfung der Rückkehrwilligkeit ist. Das ist mehr oder weniger eine Willkürentscheidung der Botschaft und besonders kritisch wenn weder Grundeigentum noch Arbeitsverhältnis vorliegt..

Und auch mit Heiratsurkunde in der Tasche wird für eine Aufenthaltstitel der A1 Deutschtest verlangt und vermutlich zunächst auch eine erneute Ausreise um ein Visum zur Familienzusammenführung zu beantragen. Mann kann aber natürlich die Zeit des Touristenvisums auch schon zum Deutschlernen nutzen.

Klappt das mit dem Touristenvisum nicht, muss man ein Heiratsvisum für Deutschland beantragen, die beizubringenden Papier kann Dir dein Standesamt erläutern, sowohl die Wartezeit, als auch kosten und Bürokratie kann man  nur als Schikane bezeichnen. Ich kenne aber auch einige, die diesen Weg gegangen sind, schafbar ist das also auch. In diesem Fall muß das A1 Zeugnis schon vor der heirat vorliegen, da sonst kein Visum erteilt wird.

Zur Heirat in Kambodscha kann ich nichts sagen. Ich denke das sich die Bürokratie mit genug Geld abkürzen läßt, alledings muß die Urkunde dann wieder für Deutschland beglaubigt werden,  was  mangels Vertrauen in das Kambodschanischen Urkundenwesen vermutlich wieder eine langwierige und kostspielige Überprüfung durch die Deutsche Botschaft bedeutet. Könnte trotzdem einfacher sein als das deutsche Heiratsvisum. [/quote]

leitfaden schrieb am 14.11.13 um 21:08:07:
Gibt es auch Möglichkeiten, ein Einreise für meine Freundin (bzw. Frau) ohne den Nachweis der Deutschkenntnisse  zu ermöglichen ?

Ein Umzug in ein anderes EU Land oder ein gemeinsames Kind oder ein Hochschulabschluss (des ausländischen Partners), andere Möglichkeiten sind mir nicht bekannt. Was anderes wäre es, wenn Du aus einem anderem EU Staat komen würdst, dann dürtftet ihr auch ohne A1 in deutschland leben und Heiraten.

leitfaden schrieb am 14.11.13 um 21:08:07:
An einen erfolgreichen Nachweis des A-Test zu kommen dauert es "ohne meine Hilfe" bestimmt 1-2 Jahre. In Deutschland geht es bestimmt schneller in einem deutschen Umfeld und mit meiner täglichen Hilfe

Etwas weniger als 1 Jahr inklusive Alphabetisierung ist machbar, wenn die Möglichkeit besteht die Kurse im meta haus in Phnom Penh zu besuchen. Die Kurse haben den Vorteil, dass die Lernmaterialen auch in khmer vorliegen und die Lehrer auch khmer sprechen, sie sind sowohl was die Lehrer als auch die Klassenstärken angeht besser als die überlaufenden Integrationskurse in Deutschland, aber auch teurer. Und die Trennungszeit ist natürlich einfach Scheiße.

leitfaden schrieb am 14.11.13 um 21:08:07:
Welche Unterlagen wären für diese Lösung nötig ?

Die Erforderlichen unterlagen für die Visa nennet die deutsche Botschaft auf der Hompage. Am besten ist es aber, da einfsach mal vorbeizugehen (vorher Termin machen) Bei der Botschaft kann man auch die Adresse des Übersetzungsbüros erfragen, dessen Beglaubigungen sie akzeptieren. Beim Heiratsvisum kommt das Ehefähigkeitszeugnis, dazu, was dafür verlangt wird, ist abhänig vom Standesamt, in der Regle bedeutet das aber, das alle Dokumente deiner Freundin durch die Botschaft verifiziert werden müssen.

Um die Rückkehrwilligkeit für ein Touristenvisum zu belegen, gibt es keine klaren Vorgaben. Eigentlich mußt Du als einladener eh für alle Kosten bürgen, trotzdem wurde bei uns noch der Kontostand meiner Freundin abgefragt (den ich vorher aufgefüllt habe). Außerdem habe ich noch einen formlosen Brief beigelegt, in dem ich die Gründe für den Besuch dargelegt habe. Heirat sollte man für ein Touristenvisum natürlich nicht angeben, aber es gibt ja genug andere Grunde, sich sehen zu wollen, und Deutschland ist ja auch ganz schön.

leitfaden schrieb am 14.11.13 um 21:08:07:
Wo bekommt man die (Problem oben erläutert. Frau mit ausländischem Freund versucht bei den Behörden Papiere für eine vermutliche Ausreise zu beantragen.

Bis auf den reisepaß braucht man für die botschaft keine Kambodschanischen papiere, hilfreich wäre ein Arbeitsvertrag, aber wer hat den schon in Kambodscha? Wir haben trotzdem ein schreiben des Arbeitsgebers beigelegt, in den drinstand, was sie vedient und das er sie als zuverlässige Arbeitskraft auf jeden Fall nach dem Urlaub wieder einstellt, aber ob das genützt oder eher geschadet hat, weiß ich nicht. Das Gehalt war jedenfalls nicht annährend ausreichend, um den Lebensunterhalt zu decken. Du mußt aber ohnehin eine sog.Verpflichtungserklärung einreichen, das Du für alle evt. anfallendne Kosten aufkommst.

leitfaden schrieb am 14.11.13 um 21:08:07:
Die Beamten sind ja nicht doof und wollen Geld) ? Gibt es Agenturen, Personen, die so etwas zügig und erfolgsorientiert organisieren (legal natürlich. Ich meine sich mit den Beamten dort auseinandersetzt, da die meine Freundin anscheint nicht erst nehmen) ?

Kambodschanische Beamte sind wie gesagt eigentlich nicht involviert, und bei der deutschen Botschaft wirst Du mit Geld nichts reißen können.

Wenn sich deine Freundin in Phnom Penh allerdings gar nicht auskennt, wäre es vieleicht trozdem hilfreich, jemanden zu haben der ihr bei dem Papierkram hilft, da kenne ich aber leider keine Adressen, und die freundin die uns geholfen hat, ist inzwischen selbst ausgewandert.

leitfaden schrieb am 14.11.13 um 21:08:07:
Über Erfahrungsberichte wäre ich euch wirklich dankbar.
]
Wie habt Ihr es gelöst ?

Herzlichen Dank.

Habe es noch mal durchgelesen, klingt ihrgendwie schlimmer als ich es rückblickend in erinnerung habe. Ihrgendwie hat es eigentlich dann doch alles ganz gut geklappt.

7  Rubriken / Small Talk / Re: Wird ein Ehefähigkeitszeugnis benötigt ???
 am: 29.04.15 um 00:43:33 
Begonnen von Klaus32 | Beitrag von jochen  
astrovan schrieb am 24.04.15 um 20:21:40:
Meine Freundin und ich haben zwar nicht geheiratet, wir leben aber mittlerweile seit ca. 1,5 Jahren glücklich(!) mit unserer Tochter in Deutschland zusammen, sind insgesamt seit über 4 Jahren zusammen.


Na dann herzlichen Glückwunsch zur Tochter. Da ich selbst auch eine Tochter in dem Alter habe, eine Frage: habt ihr vor für eure Tochter auch die kambodschanische Staatsbügerschaft zu beantragen? Oder hat sie die eh schon? Unsere Tochter ist in Deutschland geboren worden, und die Kambodschanische Botschaft ist in dieser Frage (wie eigentlich auch in allen anderen) nicht sehr hilfreich. Wäre da für tips (oder auch nur Erfahrungsaustausch) dankbar.

Gruß J.

8  Rubriken / Small Talk / Re: Cafemischung aus Kambodscha
 am: 28.04.15 um 11:08:29 
Begonnen von Achim | Beitrag von Achim  
Lachh nein ich hätte schon gerne ein Kaffe aus Kambodscha als rine Sängerin.
Auf der verpackung steht nur: MINH PHUONG Huong vi Thom Ngon
unentschlossen

9  Rubriken / Small Talk / Re: Wird ein Ehefähigkeitszeugnis benötigt ???
 am: 28.04.15 um 08:45:58 
Begonnen von Klaus32 | Beitrag von Andreas  
@astrovan:

Bitte zügele Deine Ausdrucksweise und nutze die PM Funktion von diesem Forum für solche verbalen Angriffe auf andere Benutzer.
Danke!

Andreas

10  Rubriken / Small Talk / Re: Cafemischung aus Kambodscha
 am: 28.04.15 um 08:26:02 
Begonnen von Achim | Beitrag von amsterdam  
Hallo,
wenn Du Minh Phuong googelst, ergibt sich eine vietnamesiche Sängerin, aber kein Kaffee.
Karl

  Nach oben